Klinik für Plastische, Brust- und Ästhetische Chirurgie


 Dr. med. Mathias Reutemann

Leitung:

Chefarzt Dr. med. Mathias Reutemann
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Birkenallee 34
39130 Magdeburg
Telefon: 0391 / 791-4901
Telefax: 0391 / 791-4903
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Klinik für Plastische, Brust- und Ästhetische Chirurgie arbeitet mit einem Team von 5 Ärzten.

Die Klinik verfügt über 12 Betten auf der Normalstation und  6 ITS-Betten.

 

 

 

Die Behandlung durch die Plastische Chirurgie basiert auf 4 Säulen:

  • Rekonstruktive Chirurgie
  • Handchirurgie
  • Ästhetische Chirurgie
  • Verbrennungschirurgie

Herzlich willkommen auf der Seite unserer Abteilung. Wir möchten Ihnen hier einen Eindruck von unserer Klinik geben und Sie über unsere Behandlungsmöglichkeiten informieren.

Mit unserem Team decken wir ein äußerst breites Spektrum der Plastischen Chirurgie, bestehend aus der Rekonstruktiven, Brust-, Hand-, Verbrennungs- und Ästhetischen Chirurgie, ab. Somit ist die Behandlung von Folgeschäden nach Unfällen, Tumorerkrankungen oder ausgedehnten Operationen ein ebenso fest etablierter Bestandteil unserer Arbeit wie die Behandlung von Patienten mit dem Wunsch einer Formkorrektur des Körpers.

 

Dr. med. Mathias Reutemann ist Chefarzt der Klinik und verfügt über eine umfassende Expertise in seinem Fach. Die Kernkompetenz unserer Klinik liegt aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Brustchirurgie. Schwerpunkt hierbei ist insbesondere die Rekonstruktion nach Krebserkrankungen, wobei wir aufgrund einer ausgezeichneten interdisziplinären Zusammenarbeit die Möglichkeit haben, unsere Patientinnen mit einem individuellen Behandlungskonzept vom Tag der Diagnosestellung bis zur kompletten Wiederherstellung der Brust begleiten zu können.

 

Ein weiteres Tätigkeitsfeld unserer Arbeit ist die Behandlung von Wundheilungsstörungen nach ausgedehnten Operationen und die Therapie von Druckgeschwüren. Hier stehen uns aufgrund modernster Ausstattung zahlreiche Möglichkeiten zur Defektdeckung, wie z.B. Haut- und Gewebetransplantationen zur Verfügung. Unser operatives Spektrum umfasst hierbei auch die Möglichkeit der Verpflanzung von Eigengewebe (z.B. von Unterbauch oder Rücken) zur natürlichen Rekonstruktion ohne körperfremdes Material.

 

Die Versorgung von Verletzungen im Bereich der Hand bildet einen weiteren zentralen Arbeitsbereich unserer Abteilung. Dies umfasst sowohl die Therapie von Gefäß-, Nerven- und Sehnenverletzungen als auch die operative Behandlung von Verschleißerscheinungen.

 

Darüber hinaus gewährleistet unsere Klinik die operative Versorgung kleiner bis mittelschwerer Verbrennungen. Neben dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung einer optimalen Funktionalität des betroffenen Körperbereiches steht für uns ein ästhetisch ansprechendes Langzeitergebnis im Vordergrund. Für ausgedehnte Brandverletzungen besteht eine exzellente Kooperation mit überregionalen Verbrennungszentren, welche die Möglichkeit zur intensivmedizinischen Komplexbehandlung bieten.

 

Patienten und Patientinnen mit dem Wunsch nach einer Harmonisierung des äußeren Erscheinungsbildes bieten wir ein umfassendes Spektrum ästhetisch-plastischer Eingriffe. Hierzu zählen neben formverändernden Eingriffen (z.B. Nasenkorrektur, Brustvergrößerung oder -verkleinerung) auch Straffungsoperationen nach massivem Gewichtsverlust.

 

Unser komplettes Leistungsspektrum finden Sie hier.

 

 

Unser Team steht zur Notfallversorgung allen Patienten sowie unseren niedergelassenen Kollegen 24 Stunden an 7 Tagen die Woche zur Verfügung.

 

Unsere Stationen

Unsere Station befindet sich im Gebäude B.

Station B 2.1

Telefon: 0391/791 4910
Stationsleitung: Ute Klemme

 

Station B 2.2

Telefon: 0391 / 791-4920
Stationsleitung: Ute Klemme


KLI PLCH dgdpraec logo