SucheMenu

Informationen zu Nebenwirkungen nach Therapien und Schwerbehindertenrecht bei Krebs

12.11.201915:00 UhrHämatologie, Onkologie und PalliativmedizinRaum D 147

Mit „Informationen zu Nebenwirkungen nach Therapien und Schwerbehindertenrecht“ findet am Dienstag, den 12. November 2019, um 15:00 Uhr ein Seminar für Berufsrückkehrer nach Krebs im Seminarraum D 147 im Klinikum Magdeburg, Birkenallee 34 statt.

Die Behandlung ist abgeschlossen – langsam kehren die gewohnten Kräfte zurück. Nun wollen viele Betroffene auch beruflich wieder Fuß fassen. An den Arbeitsplatz zurückzukehren ist ein wichtiger Schritt zurück in den Alltag, der sich positiv auf das Selbstwertgefühl auswirken kann. Das Gefühl im Arbeitsleben gebraucht zu werden ist wichtig für die Lebensqualität, verbunden mit den sozialen Kontakten sowie der finanziellen Absicherung der Krebspatienten: Über 60 Prozent der Betroffenen kehren zurück in den Beruf. 

Aber was passiert Betroffenen im Alltag?

Wie komme ich mit den Nebenwirkungen zurecht?

Was hilft bei Polyneuropathie?

Wie bekomme ich Ess- und Verdauungsstörungen in den Griff?

Wie wird der Grad der Schwerbehinderung (GdB) ermittelt?

Was ist eine Schutzfrist und wie verhält es sich mit Nachteilsausgleichen?

Betroffene, Angehörige und Interessierte können hilfreiche Informationen beim Umgang mit Nebenwirkungen nach Therapien und im Schwerbehindertenrecht erhalten, die den Arbeitsalltag belasten können.

Prof. Dr. med. Christoph Kahl, Chefarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin und Dipl. Soz. Arb. Sabine Schleh, gehen neben dem Seminar auf Fragen ein, die den Teilnehmern dabei helfen sollen mit den Unwägbarkeiten besser umzugehen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen bitte unter: 0391 56 93 8800 oder info@sakg.de

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.