SucheMenu

Liebe Student*innen,

 

die KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH ist ein führendes Akutkrankenhaus des Landes Sachsen-Anhalt. Es erwarten Sie hoch spezialisierte medizinische Leistungen und ein kollegiales Arbeitsklima. Für das Praktische Jahr werden Ihnen ein strukturiertes Lehrprogramm und die persönliche Betreuung durch Ihren fachärztlichen Mentor angeboten.

Wir laden Sie herzlich ein, uns kennenzulernen und würden uns freuen, wenn wir Sie für ein Praktisches Jahr oder eine Famulatur in den Kliniken unseres Hauses begeistern könnten. Unser Haus bietet die Möglichkeit, das Praktische Jahr zum Winter- und Sommersemester zu beginnen.


Betreuung am 1. Tag Ihres Praktischen Jahres

Am 1. Tag des Praktischen Jahres bekommen Sie im Rahmen einer Einführungsveranstaltung eine Einweisung zum organisatorischen Ablauf. Innerhalb dieser Veranstaltung erhalten Sie eine Informationsmappe, welche Ihnen als kleine Orientierungshilfe dienen soll. Hierin finden Sie u. a. die Strukturen des Hauses, Informationen zum Dienstsystem und zu Lehrplänen. Des Weiteren werden Ihnen am ersten Tag Ihre entsprechenden Dienst- sowie Hygienekleidungen, notwendige Schlüssel und ein Namensschild übergeben. Nach der Einführungsveranstaltung finden wir uns zu einem gemeinsamen Fototermin zusammen.

Im Anschluss wird die Teamleitung der OP-Pflege ein kurzes Referat zum Thema „Hygienische Aspekte im Zentral-OP" halten und lädt Sie anschließend auf eine Führung durch den OP-Bereich ein. Danach begleiten wir Sie in Ihre Einsatzklinik.


Zur Ausbildung:

Zu Beginn Ihrer Ausbildung erfolgt eine Zuordnung zu der jeweiligen Klinik bzw. Station und dem verantwortli-chen Oberarzt bzw. Stationsarzt. Sie werden in den stationären Behandlungsablauf und die Stationsarbeit ein-gebunden und nehmen an den morgendlichen Frühbesprechungen und den täglichen Stationsvisiten teil. Des Weiteren finden in der Woche zahlreiche, sowohl klinikinterne als auch fachübergreifende, wissenschaftliche Fortbildungen sowie Fallbesprechungen statt, deren Teilnahme wir Ihnen empfehlen. Dazu zählen z. B. radio-logische Fallbesprechungen, pathologisch-anatomische Konferenzen, Tumorkonsile, interdisziplinäre - angiolo-gische Konferenzen etc.

Nach Vereinbarung mit dem Verantwortlichen der betreffenden Klinik können Nachtdienste erfolgen, wofür Freizeitausgleich gewährt wird. Da wir auch über eine Zentrale Notaufnahme und einen Hubschrauberlande-platz verfügen, bieten wir Ihnen einen Einsatz in der Notaufnahme an, um Sie auch mit der Abteilung der Notfallmedizin vertraut zu machen.

Die regelmäßige Ausbildungszeit beträgt – ohne Pausenzeiten – 40 Stunden in der Woche. Sie orientiert sich an den Arbeitszeiten des ärztlichen Personals des Krankenhauses.

In Ihrem Einsatzzeitraum nehmen Sie auf betriebliche Anforderung (Dienstplan), zusätzlich zur regelmäßigen Arbeitszeit, an Rufbereitschaft und/oder Bereitschaftsdienst (das sind z.B. OP-Rufdienst Chirurgie, Bereit-schaftsdienst in der Notfallambulanz u. ä. – bei Notwendigkeit auch fachübergreifend) teil.

Wöchentlich finden jeden Montag von 14:30 - 15:30 Uhr für die PJler separate Fortbildungsveranstaltungen statt, die Themen aller medizinischen Fachbereiche berühren. Weitere Themen können auf Wunsch der Stu-denten jederzeit aufgenommen und behandelt werden..


Ihre Vorteile

  • Ausbildungsinhalte: Pflichtprogramm sowie frei wählbare Veranstaltungen und Ausbildungsangebote
  • Bekleidung: Bereitstellung von Hygiene- und Dienstkleidung
  • Internet: kostenlose Internetnutzung
  • Fortbildungsangebote: Erhalt der Lehrpläne sowie Termine zu den wöchentlichen PJ-Fortbildungen
  • zu Beginn des Tertials
  • Erfahrungsaustausch: Kaffee– und Kuchenrunde Mitte des Tertials
  • Literaturvielfalt: uneingeschränkte Nutzung unserer medizinischen Fachbibliothek
  • Promotion: auf Anfrage beim zuständigen Chefarzt möglich
  • Selbststudienzeiten: pro Tertial acht Tage zum Selbststudium
  • Vergütung: für die Ableistung von Rufbereitschaft und/oder Bereitschaftsdiensten bis zu 640 €/Monat
  • Verpflegung: kostenfreies Mittagessen in unserer hauseigenen Kantine mit verschiedenen Menüs so-wie einer großen Salatbar
  • Lob und Kritik: Wir sind sehr an Ihrer Meinung interessiert und möchten Anregungen gerne weiterrei-chen. Konstruktive Kritik hilft uns, unser Angebot zu verbessern. Bitte beteiligen Sie sich an der Evalua-tion der KLINIKUM MAGDEBURG gGmbH zum PJ oder sprechen Sie uns direkt an.

Ihre Einsatzmöglichkeiten

  •  Klinik für Hämatologie und Onkologie
  •  Klinik für Kardiologie und Diabetologie
  •  Klinik für Gastroenterologie
  •  Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  •  Klinik für Gefäßchirurgie
  •  Klinik für Unfallchirurgie
  •  Klinik für Orthopädie
  •  Klinik für Urologie / Kinderurologie
  •  Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  •  Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie
  •  Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  •  Klinik für Plastische, Brust– und Ästhetische Chirurgie
  •  Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
  •  Klinik für Neurologie
  •  Klinik für Neurochirurgie und Wirbelsäulenchirurgie
  •  Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  •  Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  •  Notfallambulanz

Kontakt

Christoph Kahl

Leitung

Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Herr Prof. Dr. med. Christoph Kahl
Chefarzt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

0391 79156010391 7915603

Frau Monika Berndt
Teamassistentin und Personalsachbearbeiterin

0391 7912101

Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:00 Uhr - 16:00 Uhr.

jederzeit an
personal@klinikum-magdeburg.de

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.