SucheMenu

Station für Hämatologie und internistische Onkologie - D1.1

Auf der Station D 1.1 werden insgesamt 20 Betten für die Betreuung unserer Patienten bereitgestellt. Die Zimmer sind Einbett- bzw. Zweibettzimmer und sind mit TV, Telefon und Nasszelle ausgestattet. Hier werden Patienten mit akuten und chronischen Leukämien, Malignen Lymphomen (bösartige Erkrankung der Lymphknoten) und Multiplen Myelom sowie Patienten mit soliden Tumoren (Krebserkrankungen innerer Organe), für die eine ambulante Betreuung nicht in Frage kommt, betreut. Sämtliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen werden hier geplant und organisiert, kleinere invasive Prozeduren (Knochenmarkpunktion, Liquorpunktion, Pleurapunktion, Aszitespunktion), Sonografie des Abdomens und der Lymphknoten werden auf der Station durchgeführt. Eine wichtige Aufgabe dieser Station ist die Durchführung intensiver (Immun)-Chemotherapien. Die Versorgung der Patienten umfasst darüber hinaus sämtliche Aspekte der Palliativmedizin wie z.B. eine suffiziente Schmerztherapie und psychoonkologische Betreuung (siehe Bereich Palliativmedizin).

Kontakt

Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Frau Claudia Heinemann
Sekretärin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

0391 79156010391 7915603

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.