SucheMenu

Diabeteszentrum für Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes

Diabetes mellitus – auch Zuckerkrankheit genannt – gehört inzwischen zu den Volkskrankheiten. Rund sechs Millionen Deutsche leben mit dieser Diagnose. Mehr als 9000 Patienten werden allein in Sachsen-Anhalt jährlich aufgrund von Diabetes mellitus in Kliniken behandelt. Im Klinikum Magdeburg finden Betroffene die passende Hilfe, denn die Klinik für Kardiologie und Diabetologie ist seit Januar 2019 ein Diabeteszentrum für Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes – zertifiziert von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).

Die DDG hat dafür medizinische Leitlinien zur Diagnostik und Therapie des Diabetes entwickelt. Nachgewiesen werden mit diesem Zertifikat die Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit Diabetes Typ 1 und 2.

Die Klinik für Kardiologie und Diabetologie am Klinikum Magdeburg ist die einzige Klinik im Norden Sachsen-Anhalts, die DDG-zertifiziert für die Typ-1- und Typ-2-Diabetes-Behandlung ist (Stand 02/2022).

Die Krankheit muss frühzeitig entdeckt, der Blutzucker richtig eingestellt und regelmäßig kontrolliert werden. Bleibt ein Diabetes unerkannt und unbehandelt, drohen schwerwiegende Folgen wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Erblindung, Nierenversagen und Fußamputationen. Mehrheitlich haben Diabetespatienten den Typ 2 und erkranken erst im Laufe des Lebens daran. Der Typ-1-Diabetes ist eine chronische Autoimmunerkrankung mit absolutem Insulinmangel.

Für Diabetiker ist eine maßgeschneiderte Behandlung bestehend aus gesunder Ernährung, körperlicher Bewegung, persönlicher Beratung und individueller medikamentöser Therapie wichtig.

Deshalb ist es von Vorteil für die Patienten, dass sie im DDG-zertifizierten Diabeteszentrum am Klinikum Magdeburg alles aus einer Hand erhalten. So erfolgen beispielsweise die Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußsyndroms in Zusammenarbeit mit der Klink für Chirurgie (Viszeral- und Gefäßchirurgie) und Radiologie. In Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken des Zentrums für Innere Medizin werden zum Beispiel EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-RR, Ergometrie, Duplexsonographie, Oberbauchsonographie, Echokardiographie und invasive kardiologische Diagnostik bei Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt.

Wöchentlich findet eine Diabeteskonferenz statt, in der Fachleute verschiedener Disziplinen individuelle Behandlungspläne auf die Patienten abgestimmt erstellen. Außerdem gehören Schulungsangebote zum Diabeteszentrum am Klinikum Magdeburg. So finden die Lehrküche, wo mit anderen Patienten gemeinsam eine Hauptmahlzeit gekocht und verspeist wird, und das Frühstücksbüfett, wobei ebenfalls Kontakt zu anderen betroffenen geschmiedet werden kann, einmal wöchentlich statt.

Kontakt

Kardiologie und Diabetologie

Dana Eggeling M. A.
Chefarztassistentin der Klinik für Kardiologie und Diabetologie

0391 79153010391 7915303


Nach oben