SucheMenu

Klinik für Gefäßchirurgie

Das Aufgabengebiet der Klinik für Gefäßchirurgie umfasst das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapie von Arterien- und Venenerkrankungen. Die Schwerpunktversorgung ist im Krankenhausentwicklungsplan des Landes Sachsen-Anhalt anerkannt.

Neben den konventionellen gefäßchirurgischen Operationsmethoden werden alle modernen minimal-invasiven Verfahren und endovaskulären Behandlungen durchgeführt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit allen Kliniken sowie Spezialdisziplinen des Krankenhauses. Des Weiteren sichert der Verbund im Gefäßzentrum mit leistungsfähigen Partnerpraxen eine optimale ambulant/stationäre Patientenbetreuung.

Die gefäßchirurgische Notfallversorgung sichert ein 24-stündiger Bereitschaftsdienst. Im Bedarfsfall steht eine modern ausgestattete Intensivtherapiestation zur Verfügung. Notaufnahme und Hubschrauberflugdienst komplettieren die Akutversorgung.

Im Regelfall werden die Patienten auf einer modernen Bettenstation (1, 2, 3 Bettzimmer) behandelt. Die personelle ärztliche Besetzung entspricht den Anforderungen eines Gefäßzentrums. Eine eigene Gefäßsprechstunde mit kassenärztlicher Ermächtigung ist der stationären Versorgung in ambulanter Kooperation angegliedert.

Jörg Tautenhahn

Leitung

Gefäßchirurgie

Herr PD Dr. med. habil. Jörg Tautenhahn
Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

0391 79143000391 7914303


Behandlungssprektrum

Das Behandlungsspektrum umfasst alle gefäßchirurgischen Krankheitsbilder, die ohne Verwendung einer Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden können.

  • vaskuläre/endovaskuläre Chirurgie von arteriosklerotischen Verschlußprozessen der supraaortalen Gefäße
  • vaskuläre/endovaskuläre Chirurgie von Aneurysmen
  • vaskuläre/endovaskuläre Chirurgie von arteriosklerotischen Verschlußprozessen der Viszeral-,Becken-, Oberschenkel- und Unterschenkelgefäße
  • vaskuläre Rekonstruktionen im Rahmen der Tumorchirurgie
  • Dialyseshuntchirurgie
  • Implantation von venösen Portsystemen
  • problematische Varizenchirurgie
  • Behandlung des primären Morbus Raynaud
  • vaskulär bedingte Problemwunden
  • konservative Gefäßmedizin

Kontakt

Gefäßchirurgie

Frau Janine Gericke
Chefsekretärin der Klinik für Gefäßchirurgie

0391 79143010391 7914303


Hier finden Sie weitere Informationen.


Erkrankungen / Therapien

Risikofaktoren für die Entstehung von Gefäßerkrankungen sind chronischer Nikotinmissbrauch, arterielle Hypertonus (Blutdruckerhöhung), Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Fettstoffwechselstörungen,  übermäßiger Alkoholkonsum, Stress, Bewegungsmangel, familiäre Veranlagung, Übergewicht und Gicht.

Station

Station B 2.1

2. Etage

Ambulante Partnerpraxen

Internistische Praxis für Gefäßerkrankungen:
Dr. med. Olaf Schmidt, Dipl. -Med. Uta Schmidt,
(Fachärzte für Innere Medizin und Angiologie)
Otto-von-Guericke-Str. 27-28, 39104 Magdeburg

MVZ Pfeiffersche Stiftungen:
Dr. med. Anja Rappe
Fachärztin für Gefäßchirurgie
Brückstraße 11, 39114 Magdeburg

Angiologische Praxis:
MVZ Limbach Magdeburg GmbH
PD Dr. med. habil. Dirk Franke
Dr. med. Hagen Bönigk
Dr. med. Annelie Siegemund
Halberstädter Str. 49, 39112 Magdeburg

Praxisklinik:
Dr. med. Heinz-Jürgen Herzig
(Facharzt für Chirurgie und Phlebologie)
Einsteinstr. 2, 39288 Burg

Dialysezentrum Diamant Magdeburg:
Dr. med. E. Nielebock, Dr. med. M. Schneider, 
Dr. med. U. Domröse, Dr. med. M. Nielebock, 
Dr. med. F. Schlichthaar, Dr. med. S. Tetzlaff
Alte Diamant Brauerei 1, 39124 Magdeburg

Gemeinschaftspraxis Chirurgie, Unfallchirurgie,
Diabetische Fußchirurgie: 

Dres. med. Pralow/Zipreß/Raschke
Konsiliarabteilung Klinikum Magdeburg gGmbH/Vischi II
Breiter Weg 104, 39104 Magdeburg

MVZ „Herderstraße“ GmbH:
Dr. med. Hans-Hermann Ladetzki, Dipl. Med. Kirsten Matthies,
Valentin Zaiser, Dr. med. Reinhard Schulze, Dr. med. Beate Brinkers,
Dr. med. Annett Große, Dipl. Med. Petra Bahrs, Dipl. Med. Hans U. Bansche,
Dr. med. Julia Middelhoff, Jana Beyer, Dr. med. Evelyn Fabiensky, 
Dr. med. Sigrid Misch, Claus-Dieter Müller, Claudia-Christine Gerdts-Müller
Herderstraße 21, 39108 Magdeburg
 

Sprechstunden

Hinweis

Die Gefäßsprechstunde mit kassenärztlicher Ermächtigung ist der stationären Versorgung angegliedert. Die fachspezifische Vorstellung erfordert eine Überweisung vom ambulanten Chirurgen, Internisten, Nephrologen oder Neurologen.

Gefäßchirurgische Sprechstunde

Anmeldung erbeten

Dienstag: 9:00 Uhr – 13:00 Uhr
Mittwoch: 9:30 – 12:00 Uhr (Varizen- & Shuntsprechstunde) 
Freitag: 9:00 – 13:00 Uhr

0391 7914301

Ort: Fachambulanz
1. Etage im Hauptgebäude (Zimmer 2)

Notfall

24 stündige Versorgung von Gefäßnotfällen durch versierten Gefäßchirurgen
Notaufnahme, Gebäude B

0391 7913250

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.