SucheMenu

Die Tagesklinik Onkologische Zentren (TONK)

Unsere onkologische Tagesklinik ist eine Ergänzung der stationären Versorgung. Sie umfasst 20 Behandlungsplätze. Hier werden Patienten mit Krebserkrankungen betreut, bei denen auf Grund des guten Allgemeinzustandes eine ambulante Betreuung möglich ist.

In der Tagesklinik werden alle medikamentösen Krebstherapien angeboten, die ambulant durchführbar sind. Die Chemotherapien laufen häufig über viele Monate. Auch Untersuchungen vor stationärer Aufnahme sowie die Nachsorge bei ausgeheilten Erkrankungen führen wir ambulant durch.

Die onkologische Tagesklinik ist werktags zwischen 8.00 und 15.00 Uhr geöffnet, in dieser Zeit erhalten die Patienten ihre Therapie. Sie werden während des Aufenthaltes in der Tagesklinik betreut und erhalten Essen und Getränke. Auch die Begleitung durch einen Angehörigen ist möglich.

Die Nacht können die Patienten zu Hause verbringen – was ein erheblicher Zugewinn an Lebensqualität bedeutet.


Neben dem Vorzug, während der Therapie weiterhin zu Hause zu sein, sind mit einer onkologischen Tagesklinik weitere wichtige Vorteile verbunden:

  • In Notfällen steht die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin und das gesamte Klinikum Magdeburg mit allen Spezialgebieten zur Verfügung.
  • Patienten können sich telefonisch beraten lassen
  • Das Ärzteteam bespricht regelmäßig die weitere Therapie in der Tumorkonferenz.
  • Die Patienten erhalten eine individuelle Betreuung mit flexibler Terminplanung.
  • Die onkologische Tagesklinik ist eine zentrale Einheit im Klinikum Magdeburg und fester Bestandteil der (zertifizierten) Organzentren am Klinikum Magdeburg – das sind das Brustzentrum, Darmzentrum, Gynäkologisches Krebszentrum, Nierenkrebszentrum, Pankreaszentrum, Prostatakrebszentrum sowie dem Onkologischen Zentrum.
  • Alle Einrichtungen des Klinikums Magdeburg und alle Spezialabteilungen können bei Bedarf konsultiert und hinzugezogen werden.

In freundlich gestalteten Zimmern mit bequemen Liegestühlen soll die Behandlung so angenehm wie möglich verlaufen. Das stellen wir auch durch vertraute Personen sicher. So werden unsere Patienten  von einem festen Team aus Fachpflegekräften betreut und in ihren individuellen Situationen emphatisch begleitet.

Durch diesen persönlichen Bezug fällt es in vielen Fällen leichter, Beschwerden anzusprechen und auch etwaige Nebenwirkungen lassen sich schneller behandeln. Unser Ziel ist es, unseren Patienten ein gutes Gefühl in einem geschützten Rahmen zu geben und zu ermöglichen.

Sollten während der Therapiedurchführung Komplikationen auftreten, wird eine Betreuung auf unserer Station problemlos angeschlossen.


Die TONK am Klinikum Magdeburg bietet die Voraussetzungen zur effektiven Bekämpfung der bösartigen Erkrankung auf dem neuesten medizinischen Stand, bei möglichst geringen Nebenwirkungen. Wichtig ist uns, dass wir unsere Patienten medizinisch fundiert und nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft versorgen. Dabei stimmen wir die Therapiekonzepte individuell in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz auf unsere Patienten ab.

Um unseren Patienten auch neue, noch nicht etablierte Medikamente und Therapieverfahren anbieten zu können, beteiligen wir uns an nationalen und internationalen klinischen Studien.


Diagnostik und Therapie

Es werden in der Tagesklinik wie auch stationär alle bösartigen Erkrankungen behandelt.

Diagnostik

Diagnostik

Die Nutzung des gesamten diagnostischen Spektrums des Klinikums ist in der Tagesklinik möglich.

In der TONK direkt können Blutuntersuchungen, Knochenmarkpunktionen sowie Sonografien gemacht werden.

Therapie

Therapie

Wir bieten vielfältige Therapiemöglichkeiten an wie systemische und medikamentöse Therapieverfahren. Das können Chemotherapien mit zum größten Teil gut verträglichen Tumormedikamenten (Zytostatika) sowie Immuntherapien sein. Ergänzt werden diese Behandlungen durch unterstützende Maßnahmen wie Schmerztherapie und der Behandlung von Ernährungsproblemen.

Das Behandlungsangebot wird ergänzt durch die Möglichkeit der palliativmedizinischen und der psychoonkologischen Mitbehandlung. Je nach Wunsch besteht auch die Möglichkeit zur sozialmedizinischen und pflegerischen Beratung.

Kontakt

Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Frau Claudia Heinemann
Sekretärin der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

0391 79156010391 7915603


Flyer

Hier finden Sie weitere Informationen:

Leitfaden für Patienten der Onkologischen Tageskliniken

Nach oben