SucheMenu

Telefonische Hilfe

In der Stadt Magdeburg ist eine Fieberambulanz eingerichtet worden. Das Gesundheitsamt nimmt Anrufe in der Hotline 0391 5402000 entgegen und bestimmt die Notwendigkeit eines Abstrichs. Der Patient bekommt dann einen Rückruf mit Termin zur Vorstellung in der Fieberambulanz, die
von der KVSA mit freiwilligen Ärztinnen und Ärzten sowie KVSA- und Praxismitarbeitern betrieben wird.

Die Regierung empfiehlt bei Coronavirus-Symptomen besser anzurufen als im Wartezimmer zu sitzen. Im Folgenden haben wir einige Rufnummern für Sie zusammengestellt:

- Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

- Einheitliche Behördennummer: 115

- Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22

- Bürgertelefon des Bundesministerium für Gesundheit: 030 246 465 100

Des Weiteren steht Ihnen die Telefon-Hotline des Landesamts für Verbraucherschutz (LAV) zu Fragen von Bürgern und Ärzten zum Corona-Virus zur Verfügung (von Montag bis Sonntag von 8-20 Uhr): Unter 0391 2564222

ist die Hotline von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9-11 Uhr und 13-15 Uhr und am Freitag von 9-11 Uhr erreichbar.

Bei begründetem Verdacht und schweren Krankheitssymptomen einer respiratorischen Erkrankung (Fieber, Husten, Atemnot) können Sie sich auch an die Notaufnahme eines Krankenhauses wenden, wichtig ist aber auch hierbei die vorherige telefonische Kontaktaufnahme, um andere Mitpatienten nicht zu gefährden. Reduzieren Sie aus diesem Grund auch Ihre sonstigen sozialen Kontakte.

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.