SucheMenu

1000 Euro für den Bebertaler SV 1931

15.11.2019

Über eine Finanzspritze freuen sich die Sportler vom Bebertaler SV 1931. Denn in dieser Woche haben sie einen Sponsoringvertrag mit der Klinikum Magdeburg gGmbH unterzeichnet und sich somit 1000 Euro für neue Trainingsanzüge gesichert. Für Knut Förster (4. Von rechts), Geschäftsführer der Klinikum Magdeburg gGmbH, ist die Unterstützung des Sports eine Herzenssache. Vor allem in dörflichen Regionen sei die Sponsorendecke sozusagen kurz, da zähle jeder Cent. „Wir heißen Klinikum Magdeburg, aber wir sind auch für die Region verantwortlich“, begründet Knut Förster das Engagement in Bebertal.

Der Bebertaler SV 1931 zählt rund 180 Mitglieder. Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Börde-Oberliga – der höchsten Klasse im Kreis.

Den symbolischen Scheck hat auf BSV-Seite der Vorstandsvorsitzende Siegfried Kinast (3. von links) entgegengenommen.

Über eine Finanzspritze freuen sich die Sportler vom Bebertaler SV 1931. Denn in dieser Woche haben sie einen Sponsoringvertrag mit der Klinikum Magdeburg gGmbH unterzeichnet und sich somit 1000 Euro für neue Trainingsanzüge gesichert. Für Knut Förster (4. Von rechts), Geschäftsführer der Klinikum Magdeburg gGmbH, ist die Unterstützung des Sports eine Herzenssache. Vor allem in dörflichen Regionen sei die Sponsorendecke sozusagen kurz, da zähle jeder Cent. „Wir heißen Klinikum Magdeburg, aber wir sind auch für die Region verantwortlich“, begründet Knut Förster das Engagement in Bebertal. Der Bebertaler SV 1931 zählt rund 180 Mitglieder. Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Börde-Oberliga – der höchsten Klasse im Kreis. Den symbolischen Scheck hat auf BSV-Seite der Vorstandsvorsitzende Siegfried Kinast (3. von links) entgegengenommen.

Kontakt

Frau Diplom-Journalistin Kathleen Radunsky-Neumann
Unternehmenskommunikation

0391 79121060391 7912103

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.