SucheMenu

Chirurgen aus ganz Deutschland in Magdeburg

27. Magdeburger Chirurgengespräche und Herbsttagung der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung

06.11.2021

Am Wochenende fanden die 27. Magdeburger Chirurgengespräche und die Herbsttagung der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung statt. Hauptthema in diesem Jahr waren die Innovationen im Spannungsfeld der chirurgischen Ausbildung. „Neue Methoden sollen die Chirurgie und den Patientenkomfort sicherer machen“, sagt Prof. Dr. Karsten Ridwelski, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Magdeburg.

emeinsam mit dem Prof. Dr. med. Roland Croner, Klinik für Allgemein-, Viszeral- u. Gefäßchirurgie der Otto-von-Guericke-Universität / Med. Fakultät, organisiert Ridwelski die überregional bekannte Veranstaltung der Chirurgen. Prof. Dr. Karsten ridwelski macht dabei aufmerksam, dass die Wunde, das Ulkus und das diabetische Fußsyndrom das tägliche Geschäft vom Grund- und Regelversorger bis in die Universitätsklinika sind.

„Was sollten wir viszeralchirurgisch versorgen können ohne heutige traumatologische Ausbildung“, stellt er eine wesentliche Frage in den Raum.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Magdeburger Chirurgengespräche 2020 ausfallen. Umso glücklicher zeigten sich alle Akteure, dass sie 2021 wieder zusammenkommen und in den gemeinsamen Dialog treten konnten. Auch das war ein Grund, dass die Chirurgen im ersten Teil der Tagung das Covid-19-Virus in den Mittelpunkt stellten. Welche Herausforderungen hat es für die chirurgische Tätigkeit gebracht? Konnten sie  geplant und konstruktiv reagieren oder wurden sie ins Chaos gestürzt? Welche Folgen hat es für die Menschen in unserer Gesellschaft?

Veranstaltungsort der Magdeburger Chirurgengespräche 2021 und Herbsttagung der Mitteldeutschen Chirurgenvereinigung war das Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg.

Kontakt

Frau Diplom-Journalistin Kathleen Radunsky-Neumann
Unternehmenskommunikation

0391 79121060391 7912103

Nach oben