SucheMenu

Klinikum Magdeburg unterstützt den Verein Kinderklinikkonzerte

09.07.2020

Die Überraschung steht den drei Frauen ins Gesicht geschrieben. Nicole John, Nadja Benndorf und Anna Lisa Dierking schauen auf die Bonboniere und können ihr Glück kaum glauben. Stolze 1251,30 Euro befinden sich in diesem besagten Glas. 1251Euro und 30 Cent, die alle Mitarbeiter*innen des Klinikums Magdeburg gesammelt haben für den ehrenamtlichen Verein. „Ihr seid immer für uns da, jetzt haben wir etwas für euch“, sagt Cornelia Heller vom Bereich Unternehmenskommunikation der Klinikum Magdeburg gGmbH. Seit 2014 unterstützen die Kinderklinikkonzert-Leute die kranken Kinder und Jugendlichen. Mit sieben Konzerten unter anderem von Silbermond, Revolverheld und Vincent Weis waren sie zu Gast in dem Krankenhaus in Olvenstedt. „Eure Idee ist der Hammer“, sagt Knut Förster, Geschäftsführer der Klinikum Magdeburg gGmbH, über dieses Projekt. Vor allem die Begeisterung der Kinder ist ihm jedes Mal in Erinnerung geblieben.
Das ist nicht nur dem Geschäftsführer aufgefallen. Alle rund 1800 Mitarbeiter*innen des Klinikums wissen das Engagement der 26 ehrenamtlichen Vereinsleute zu schätzen. Deshalb haben sie bei dem Bücherverkauf des Klinikums auch gut gespendet. „Wir haben um einen Euro pro Buch gebeten und wer wollte, konnte noch zusätzlich spenden. Es war von Anfang an klar, dass die gesamten Einnahmen an den Verein Kinderklinikkonzerte gehen sollen“, berichtet Cornelia Heller. Außerdem wurden an den drei Verkaufstagen noch von der IT-Abteilung Bildschirme an die Frau und den Mann gebracht, die durch neuere Modelle ausgewechselt worden, aber noch voll funktionstüchtig sind. So sind also die 1251,30 Euro zusammengekommen, die Knut Förster an Nicole John, Nadja Benndorf und Anna Lisa Dierking übergeben hat.
„Bleiben Sie am Ball“, gibt er den Ehrenamtlichen mit auf den Weg. Wohlwissend, dass es der Verein in der aktuellen Coronavirus-Zeit nicht einfach hat. „Uns geht es wie vielen anderen Vereinen, die auf Spenden angewiesen sind“, erzählt Nicole John, Vorsitzende des Kinderklinikkonzertvereins. Die Spendenbereitschaft sei stark zurückgegangen. „Und für uns ist jetzt, da wir keine Konzerte veranstalten können, schwer, auf uns aufmerksam zu machen“, erklärt sie. Dass bei den Ehrenamtlichen derzeit übrigens keine Langeweile auftritt, das wird schnell klar, als die Vereinschefin von den aktuellen Projekten erzählt. „Wir haben für alle 12 Kliniken, die wir schon mit Konzerten besucht haben, das Golden-Ticket-Projekt realisiert“, sagt sie. Mit diesen Karten erhalten die Mädchen und Jungen, die sich momentan im Krankenhaus befinden, kostenfrei Eintritt in ein digitales Konzert, das von 19 Künstlern gestaltet wird. „Gleichzeitig bereiten wir unser zehnjähriges Jubiläum im kommenden Jahr vor“, erzählt sie weiter. Und, damit verrät die Vereinschefin kein Geheimnis, 2021 soll es auch wieder Konzerte geben. „Wenn es durch das Coronavirus weiterhin Einschränkungen gibt, müssen wir eben besonders kreativ sein“, kündigt Nicole John stellvertretend für ihr Team an. Die Mitarbeiter*innen des Klinikums Magdeburg jedenfalls sind für jede sinnbildlich gesprochene Schandtat bereit – schließlich ist es im Sinne der Kinder.

Unterstützung vom Klinikum Magdeburg für den Verein Kinderklinikkonzerte: Knut Förster, Geschäftsführer der Klinikum Magdeburg gGmbH, übergibt die 1251,30 Euro an Nicole John, Vorsitzende des Kinderklinikkonzertvereins. Im Hintergrund sind Cornelia Heller vom Klinikum und Nadja Benndorf (links) sowie Anna Lisa Dierking (beide vom Verein).
So sehen 1251,30 Euro in einer Bonboniere aus. Diese Summe spendet das Klinikum Magdeburg an den Verein Kinderklinikkonzerte.

Kontakt

Frau Diplom-Journalistin Kathleen Radunsky-Neumann
Unternehmenskommunikation

0391 79121060391 7912103

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.