SucheMenu

Nancy Rudolph stellt sich dem internationalen Vergleich

14.01.2020

Die Aufregung steigt langsam. Anzumerken ist das der jungen Frau natürlich nicht. Zittrige Hände wären auch unpraktisch. Schließlich lernt Nancy Rudolph im zweiten Jahr den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin am Klinikum Magdeburg und ist dabei täglich im direkten Kontakt mit Patienten. Ende Januar wird die 19-Jährige nach Berlin reisen und sich einem wichtigen Auswahlverfahren stellen: Nancy Rudolph bewirbt sich um die Aufnahme in die Nationalmannschaft. Nicht im Sport, sondern hinsichtlich ihrer beruflichen Qualifikation.  Denn im September finden die „Euroskills“ in Graz (Österreich) statt.

Bei dieser Berufe-Europameisterschaft möchte die Magdeburgerin unter Beweis stellen, was junge Menschen in ihrer Ausbildung im Klinikum Magdeburg und dem Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Magdeburg lernen. „Momentan belese ich mich viel“, sagt sie. Die Vorbereitung ist nicht einfach. „Ich weiß nämlich nicht, was genau auf mich zukommt“, sagt Nancy Rudolph. Fest steht: Der Auswahlwettbewerb am 31. Januar besteht aus theoretischen und praktischen Tests am Pflegebett, die sich über einen Zeitraum von rund acht Stunden ziehen. Sicherlich profitiert die junge Frau hierbei von ihrer Ausbildung. Schwieriger ist wohl die Wettbewerbssprache – die ist bei der Europa- sowie Weltmeisterschaft Englisch. „Das wird hinsichtlich der Fachwörter nicht so einfach“, gibt Nancy Rudolph zu. Sie ist bescheiden und zurückhaltend, gleichzeitig selbstbewusst und für die Pflege stark engagiert. Nancy Rudolph zeichnet sich durch ihre hohe Fachkompetenz und ihr Einfühlungsvermögen aus. Nicht umsonst hat sie der stellvertretende Bundestrainer Eric Ullmann zum bevorstehenden Auswahlverfahren eingeladen.

Die Mitarbeiter der Klinikum Magdeburg gGmbH jedenfalls drücken der jungen Frau alle verfügbaren Daumen.

Hintergrund: Träger der „Nationalmannschaft Pflege Deutschland“ ist der Deutsche Verein zur Förderung pflegerischer Qualität. Zum Motto heißt es auf der Homepage: „Berufliche Wettbewerbe sind eine besondere Chance für die Bildung, ein Highlight für das Benchmarking und gleichzeitig eine einzigartige Talentschmiede.“ 

Kontakt

Frau Diplom-Journalistin Kathleen Radunsky-Neumann
Unternehmenskommunikation

0391 79121060391 7912103

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.