SucheMenu

Rund 50 Besucher beim Lebertag

18.11.2019

Rund 6 Millionen Deutsche leiden an einer chronischen Lebererkrankung. Eine Million Betroffene haben eine Leberzirrhose. Die Ursachen sind verschieden. Hauptgrund ist nach wie vor Alkoholmissbrauch. „Doch ein Problem der Zukunft wird die nicht-alkoholische Fettleber sein“, sagt Doz. Dr. med. habil. Kurt Grüngreiff, Oberarzt in der Klinik für Gastroenterologie am Klinikum Magdeburg. Gemeint ist die ungesunde Lebensweise, vor allem hinsichtlich der Ernährung.

Am Mittwoch haben unsere Fachleute zum Informationsnachmittag in den Speiseaal geladen. Rund 50 Gäste haben die Möglichkeit genutzt, um sich zu den Themen Fettleber, Leberzirrhose, Autoimmunhepatitis und Neuigkeiten zur Hepatitis sowie zu Nahrungsergänzungsmitteln zu informieren.

Zu viel Fett und Zucker gepaart mit wenig Bewegung sind auf lange Sicht tödlich für die Leber, die als zentrales Stoffwechselorgan im Körper viele lebensnotwendige Aufgaben erfüllt. „Das Problem ist, dass die Leber an sich keine Schmerzen verursacht“, sagt Oberarzt Grüngreiff. Deshalb bleiben Lebererkrankungen oft unerkannt oder werden erst spät diagnostiziert.

„Erhöhte Leberwerte können ein erstes Zeichen sein“, sagt der Mediziner. Und: „Viele Erkrankungen der Leber sind heute gut behandelbar.“ Doch soweit muss es gar nicht erst kommen.

„Ein gesunder Lebensstil trägt dazu bei, jeden Tag zum Leber-Tag zu machen“, fasst Dr. Kurt Grüngreiff den Slogan des diesjährigen 20. Deutschen Lebertages zusammen. Das Klinikum Magdeburg hat sich mit seiner Informationsveranstaltung an der bundesweiten Aktion beteiligt.

 

Foto:

Für die Informationsveranstaltung „Jeder Tag ist Leber-Tag“ hat sich Dr. med. Thomas Gottstein (Mitte), Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Klinikum Magdeburg, fünf Referenten gesichert.  Das sind: Oberarzt Dr. Johannes Adler (von links), Oberärztin Dr. Stefanie  Reck, Dr. Katja Weise, Andrea Krämer und Oberarzt Doz. Dr. med. habil. Kurt Grüngreiff. Nicht im Bild ist Dr. med. Kerstin Stein von der Praxis für Hepatologie in Magdeburg.

 

Für die Informationsveranstaltung „Jeder Tag ist Leber-Tag“ hat sich Dr. med. Thomas Gottstein (Mitte), Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Klinikum Magdeburg, fünf Referenten gesichert. Das sind: Oberarzt Dr. Johannes Adler (von links), Oberärztin Dr. Stefanie Reck, Dr. Katja Weise, Andrea Krämer und Oberarzt Doz. Dr. med. habil. Kurt Grüngreiff. Nicht im Bild ist Dr. med. Kerstin Stein von der Praxis für Hepatologie in Magdeburg.

Kontakt

Frau Diplom-Journalistin Kathleen Radunsky-Neumann
Unternehmenskommunikation

0391 79121060391 7912103

Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie unseren Datenschutzregelungen (einschließlich der Verwendung von Cookies und anderen Technologien) zu.